Tatkräftige Unterstützung für Küche und Service

Niko Jagusch und Jan-Phillipp Noll haben ihre Ausbildung im Bümmersteder Krug begonnen.

Niko Jagusch (links) und Jan-Phillipp Noll haben ihre Ausbildung bei uns begonnen.

Zahlreiche junge Menschen starten in diesen Tagen ins Berufsleben. Zwei von den Nachwuchskräften begrüßen wir in diesem Jahr bei uns: Niko Jagusch, der eine Ausbildung zum Koch beginnt, und Jan-Phillipp Noll, der Restaurantfachmann werden möchte.

Niko Jagusch ist 17 Jahre alt und wohnt in Oldenburg. Er hat seine 9. Klasse an der Oberschule in Osternburg absolviert. Den Beruf als Koch fasziniert ihn schon lange: „Ich habe immer gerne gekocht und unterschiedliche Sachen ausprobiert Am liebsten mache ich Rouladen“, sagt er. Deshalb hat er nun vor, sein Hobby zum Beruf zu machen. In der dreijährigen Ausbildung wird er eine tatkräftige Unterstützung in der Küche sein und viele neue Fähigkeiten erwerben. Dazu gehört das Filetieren und die Zubereitung von vielen unterschiedlichen Fleisch- und Fischgerichten. „Wir haben einen strikten Plan über die zu erlernenden Dinge bekommen“, so der neue Azubi. Während der Ausbildung wird er zwei Tage in der Woche den Unterricht in den Berufsbildenden Schulen III in Oldenburg besuchen. Die restlichen Tage wird er im Bümmersteder Krug den Kochlöffel schwingen.

Der zwanzigjährige Jan-Phillipp Noll hat in diesem Jahr seinen Realschulabschluss an der Berufsbildenden Schule Haarentor im Bereich Einzelhandel gemacht und freut sich auf die Ausbildung: „Ich habe hier den Zukunftstag ‚Girls-and-Boys-Day‘ verbracht, der mir sehr gut gefallen hat. Danach habe ich ein zweiwöchiges Praktikum abgeleistet und fast ein Jahr als Aushilfe im Bümmersteder Krug gearbeitet. Jetzt habe ich die Chance bekommen, eine Ausbildung zu beginnen.“ Von seinen Eltern, die viel mit Kunden zu tun haben, habe er gehört, wie abwechslungsreich so ein Job sein kann. Daher habe er sich gegen eine Arbeit in der Küche und für die Arbeit als Restaurantfachmann entschieden. „Es ist interessant zu sehen, was für unterschiedliche Menschen es gibt“, so Jan-Phillipp. Zu seinen täglichen Aufgaben gehören das Aufnehmen von Kundenbestellungen, das Aussprechen von Empfehlungen, das Eindecken von Tischen sowie die Gastbegrüßung. „Auch die Aufgabenverteilung ist sehr abwechslungsreich in diesem Beruf“, schwärmt der neue Azubi. Er wird ebenso, für drei Jahre, an zwei Tagen in der Woche in den Berufsschulunterricht gehen und an drei Tagen im Betrieb arbeiten.

Das Krug-Team freut sich sehr auf die gemeinsame Zeit mit den neuen Azubis und wünscht ihnen einen guten Start und viel Freude bei der Arbeit.

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar