Dreharbeiten im Bümmersteder Krug

Dreharbeiten für die NDR Nordreportage im Bümmersteder Krug

Am gestrigen Freitag haben die Dreharbeiten zur NDR-Nordreportage „Grünkohl satt“ im Bümmersteder Krug begonnen. Drei Tage lang wird das Team von video:arthouse aus Hannover unsere Arbeit im Oldenburger Süden begleiten. Am Montag ist die Crew auch in Berlin beim „Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ mit von der Partie, denn der Grünkohl mit Pinkel, der in der Hauptstadt Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Kultur aus Oldenburg, Niedersachsen und Deutschland serviert wird, kommt aus unserem Hause.

Die 30-minütige Nordreportage begleitet ungewöhnliche Menschen und zeigt ungewöhnliche Orte in Norddeutschland. Dem Anspruch möchten natürlich auch wir gerecht werden, und deshalb ist es eine sehr aufregende Zeit für das gesamte Krug-Team. Und man hat ja nicht jeden Tag ein Kamerateam im Haus. Aber die freundlichen Filmleute machen es uns leicht, es ist geradezu ein Spaß und allemal ein Erlebnis, von dem wir noch unseren Enkeln und Urenkeln erzählen werden.

Natürlich sind wir sehr gespannt, wie wir am Sendetag, 17. März, 18.15 Uhr, „rüberkommen“. Das wird sicherlich auch noch einmal ein spannender Abend.

2 Antworten zu “Dreharbeiten im Bümmersteder Krug”

  1. Wir haben gerade NDR geschaut. Toller Bericht. Ein interessanter Einblick hinter die Kulissen und gleichzeitig ein guter Ausblick auf die Zukunft – und wie gut, dass Nico sein Messer wiedergefunden hat. Macht weiter so.
    Monika und Hans

  2. Marlies und Udo Hentschel 17. März 2014 um 20:28

    Auch wir schauten uns interessiert den Beitrag an. Als Niedersachse liebe ich die Oldenburger Variante. Hier im Rheinland gibt es den Grünkohl mit Kartoffeln. Schade, dass Anfang Mai der Grünkohl nicht mehr auf der Karte steht. Dem Seniorenpaar wünschen wir alles Gute im „Ruhestand“ und dem jungen Paar, für die bald die Hochzeitsglocken läuten, ein Glück auf.

c