Der Speckus-Zug kommt um 20.20 Uhr

Speckus - Der sagenhafte Zaubertrunk der Zwerge vom Bümmersteder Krug.

Abends gegen 20.20 Uhr fährt ein Zug in den Bahnhof „Restaurant“. Fahrgäste sind die Zwerge vom Bümmersteder Krug. Im Gepäck haben sie den sagenhaften Zaubertrunk, den „Speckus“. Der milde Bitter ist das neue Hausgetränk, mit dem gemeinsam angestoßen wird.

In griechischen oder türkischen Restaurants ist es üblich, die Gäste mit einem hochprozentigen Getränk zu erfreuen. „Das wollten wir auch gerne. Für unser Restaurant mit Speisen zwischen norddeutscher Küche und moderner Kochkunst haben wir uns für den lieblichen Kräuterschnaps mit leicht herbem Abgang aus Ostfriesland entschieden“, erzählt Gastwirt Erwin Abel. „Und bei uns heißt er ‚Speckus‘ – in Anspielung auf den Familiennamen Speckmann.“ Damit hat das Team vom Bümmersteder Krug das Gesuchte gefunden: Typisches aus der Region, das den Geschmack vieler Gäste trifft. Das ist mit dem Kräuterschnaps aus Elisabethfehn gelungen.

Aber der Kräuterschnaps soll nicht einfach lieblos auf die Tische gestellt werden. Deshalb kommt der „Zug mit den Zwergen“, es wird gemeinsam angestoßen. „Schon jetzt ist die Zeremonie für einige unserer Stammgäste eine gute Tradition geworden“, so Erwin Abel.

Das Magenelixier ist in einer Miniausgabe mit 0,02 Litern oder als 0,7 Liter Flasche erhältlich, er wird im Bümmersteder Krug ausgeschenkt oder kann käuflich erworben werden. „Wir mögen ihn besonders gerne, wenn er eiskalt ist“, sagt Serviceleitern Claudia Seweron.

Eine Antwort zu “Der Speckus-Zug kommt um 20.20 Uhr”

  1. ……. durfte den Speckus vom Wirt persönlich ausgeschenkt schon genießen, Vielen Dank für diesen Spaß, der in einem zelebrierten Ritual dargebracht wurde, Herzliche Grüße von Silke Louise Speckmann

Schreibe einen Kommentar